Allgemeine Beamten Kasse Berlin

Generalbeamtenfonds Berlin

General Beamten Kasse Creditbank AG, Berlin Charlottenburg 10789 Berlin Würdest du die Hausbank empfehlen ? Bist du gerade erst dieser Banque beigetreten? Ist deine Hausbank in deiner Gegend aktiv? Hat Ihre Hausbank mehr zu bieten als nur Finanztransaktionen? Hörst/liest du positive Dinge über deine Hausbank?  

lst deine Hausbank eine gute Hausbank? Findest du, dass deine Hausbank ordentlich ist? Bekommst du Werbeeinblendungen von der Hausbank?

Fühlst du dich von deiner Hausbank schikaniert? Benutzen Sie Online-Banking? Wofür bevorzugen Sie Ihr Online-Banking? Benutzen Sie Online-Banking mobil? als Beratungs- oder Verkaufsargument? Consulting entspricht dem Bild der Stadt? Wie kann Ihre Hausbank (noch) besser werden?

Die Bankiers und das weisse Geld - Berlin

In Jörg Woltmanns Büro steht ein glänzendes Goldset: Stempel, Scheide, Hefter - daneben ein Telefaxgerät aus schwarzem Industriekunststoff. Die Leiterin des Beamtenfonds befindet sich im Dachgeschoss eines modernistisch gestalteten Bürogebäudes, inmitten einer etwas eigenständigen Institution. Türkisgrün - mit dieser Farbgebung bewirbt die Woltmanns Privatbank ihre Kundschaft im Netz und in Prospekten.

Vor einem Jahr übernahm er die Royal Porcelain Manufaktur mit Darlehen an der Kasse von Woltmann. Da die Renovierung fehlgeschlagen ist, tritt Woltmann nun ein. Sie sollen am nächsten Donnerstag vom Berlinischen Landesenat und dem Aufsichtrat genehmigt werden. Konkret hat Woltmann seine eigene Chefposition selbst aufgebaut. Nachdem er für die private Bank Hermann Lampe und die Managementberatung Dr. Stange gearbeitet hatte, bewarb er sich 1979 um eine Bankenlizenz und erhielt sie.

Er rief die Allgemeine Strahltenkasse an und belegte damit clever eine Marktnische: Kredite und Investitionsprodukte für öffentliche Angestellte. Der Beamtenfonds hat heute eine Nettobilanzsumme von einer Mrd. EUR und 85 Beschäftigte. Zu den Bankiers gehört auch der Entrepreneur Woltmann, die Bierbrauerei. Wolfgang ging mir aus dem Weg: Der Umbau in Arnstadt ist vielleicht ein Vorbild für Woltmanns Plan in Berlin.

Woltmann erläutert, dass er sich überhaupt wie folgt beteiligen will: "Wäre KPM bankrott gegangen, hätte ich mich nicht gut gefühlt". Danach spricht er über die mit KPM verbundene Geschichte, manchmal schlüpft ein "det" heraus, so dass man sich wundert, wenn die Gefühle nicht mit dem Deutschen durchkommen.

Aber dann wird sein Gesichtsausdruck schlagartig fest und er sagt: "Für die Hausbank war das kein leichtsinniges Kreditgeschäft" - denn im Gegenzug erhielt die Staatskasse die Rechte auf den Namen KPM, die Prägeformulare aus mehreren Jahrzehnten und einen Bestand voller Kostbarkeiten. Woltmann hat das jetzt auch.