Aktuelle Darlehenskonditionen

Gegenwärtige Kreditbedingungen

Banking Teil 1: Programmierbare Aufgabenstellungen mit Lösungsansätzen - Wolfgang Grundmann, Corinna Heinrichs Die bewährte Prüfungsausbildung "Banking" konzentriert sich speziell auf prüfungsrelevante Punkte, so dass Sie wissen, was bei der Untersuchung wichtig ist . Sie ermöglicht die selbständige Anwendung des in der Schulung erworbenen Wissens und bereitet systematisch auf die Abschlußprüfung vor. In diesem Teil 1 sind über 400 Programmaufgaben mit Detaillösungen enthalten.  

Der Themenbereich ist dem jeweils gültigen Untersuchungskatalog für die Bankabschlussprüfung entlehnt. In der komplett überarbeiteten achten Ausgabe wurde der aktuelle Rechtsstand aktualisiert. Das Lastschriftverfahren wurde auf das Lastschriftverfahren SEPA überführt. Darüber hinaus wurde die Aufgabenerfassung um neue auditrelevante Funktionen ergänzt.

Banking: Teil 1: Programmierbare Aufgabenstellungen mit Lösungsansätzen - Wolfgang Grundmann

Die bewährte Prüfungstrainings "Banking" konzentrieren sich speziell auf prüfungsrelevante Inhalte, so dass die Auszubildenden im Bankwesen wissen, was bei der Untersuchung wichtig ist. Sie ermöglicht die selbständige Anwendung des in der Schulung erworbenen Wissens und bereitet systematisch auf die Abschlußprüfung vor. Der Themenbereich ist dem jeweils gültigen Untersuchungskatalog für die Bankabschlussprüfung entlehnt.

Die Website des BBSR - Events - Weitere regionalisierte Immobilienpreisüberwachung

Im Rahmen des Arbeitskreises Immobilienpreise beim BBSR in Bonn tagten am 18. November 2017 zum neunten Mal Immobilienpreise. Schwerpunkte der Veranstaltung waren die aktuelle Entwicklung der Immobilienpreise, die Identifizierung von Blasen im Immobilienpreis, der Preiseinfluss der Baufinanzierung, die Gestaltung von Grundstückssegmenten und die Internationalisierung von Grundstückspreise. Begrüßt wurde die Veranstaltung von Matthias Waltersbacher, Abteilungsleiter " Wohn- und Immobilienmarkt " bei der BBSR.

Dabei hob er die große Bedeutung fundierter Immobilien-Preisanalysen hervor. Diese machen aktuelle Preistrends und Entwicklungen verständlicher und bieten so Informationsbasen für das politische und wirtschaftliche Agieren. Der einführende Vortrag von Matthias Waltersbacher über aktuelle Immobilienpreisentwicklungen bildete die Basis für weitere Präsentationen und lebhafte Diskussion. Neben den Ergebnissen der BBSR-Analyse zur laufenden Entwicklung der Baulandpreise präsentierte er auch die Preisentwicklung für die Indexe der verschiedenen anwesenden Institutionen.

In den wachstumsstarken Metropolen und Gebieten zeigt die lokal differenzierte Dynamik der Bauflächenpreise die preisbestimmenden Verknappungsprobleme der Realwirtschaft. Prof. Dr. Bertram I. Leninger von der RUB Aachen präsentierte anschließend die theoretischen Perspektiven und empirischen Fundamente für die Bewertung von Bläschen. Dr. Oliver Lehmbs vom ZEW in Mannheim veranschaulichte, wie das Immobilienkreditgeschäft die aktuelle Situation am Immobilienmarkt mitbestimmt.

Der Schwerpunkt lag auf der Entwicklung des Kreditvolumens, den derzeitigen Kreditkonditionen und den Kreditstandards. In Deutschland ist daher angesichts der verhaltenen Entwicklung der ertragsabhängigen Kreditvolumina noch keine bonitätsfinanzierte Luftblase zu erkennen. Eva Neubrand vom BBSR präsentierte den derzeitigen Status der fortschreitenden Gestaltung der Immobilienteilmärkte. Die Veröffentlichung des nächsten Immobilienmarktberichts Deutschland der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Fachausschüsse, Zentralstellen und Fachausschüsse (AK OGA) erfolgt im Dez. 2017 Peter Ache vom niedersächsischen Büro der Arbeitskreis OGA präsentierte den Ist-Zustand der Datenerfassung und Analyse als Basis für den Real Estate Market Report.

So präsentierte Sören Identifikation von MorphoSys den regionalen Index von MorphoSys auf den Dr. Klein Trend Indicator Real Estate Prices (DTI). Durch die Abgrenzung von Metropolregionen konnte Hypoport bisher Indexe für Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Kondominien für zehn Gebiete errechnen. Dabei zeigen sich die deutlichen Preissteigerungen in den Boomregionen. Für weitere Länder ist die Ermittlung von Indexen vorgesehen.

Die Vielfalt der Immobilien-Preisanalysen unterschiedlicher Dienstleister und deren methodische Kompetenz haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Für uns ist es wichtig, dass wir uns auf die Bedürfnisse unserer Kunden einstellen.