Ag Darlehen

ag-Darlehen

Zusätzlich zu den Aktien bietet der Vorstand der Frohberg Stäfa AG die Möglichkeit, verzinsliche Darlehen zu zeichnen . Muss man das privat bei der AG kaufen? Dürfen wir dafür ein Darlehen von der AG aufnehmen?  

Förderstipendien und Darlehen - Kanton Aargau

Durch Ausbildungsstipendien des Kantons Aargau werden Menschen gefördert, die ihre Berufsausbildung nicht selbst bezahlen können. Die Ausbildungsvergütung wird in Form von Zuschüssen und rückzahlbaren zinslosen Darlehen vergeben. Anlässlich des Referendums vom 5. Mai 2018 stimmten die Einwohner Aargaus für die Novellierung des Gesetzes über die Bildungsbeiträge (Stipendiengesetz). Mit Wirkung zum ersten Mal für das Schulungsjahr 2018/19 werden die Neuerungen mit Wirkung zum Jahreswechsel 2018/19 wirksam.

Obwohl die Vergabe von Fördermitteln überwiegend für die Erstausbildung der Oberstufe (berufliche Grundausbildung, Sekundarschulen) erfolgt, gibt es einen festen Zusammenhang zwischen Fördermitteln und Darlehen für die Hochschulausbildung (Universität, ETH, FH, Fachhochschule, Fachhochschule). Das so genannte Splitting-Modell ist ab dem Schulungsjahr 2018/19 gültig und umfasst einen Kreditanteil von einem Dritteln. Der Darlehensteil kann erlassen werden. Bei Zweitkursen sind in der Regelfall nur Darlehen möglich.

Es werden nur Kredite für die Weiterbildung vergeben. Die Verzinsung von 4,00% bezieht sich auf Darlehen, die vom 1. August 2007 bis zum 31. Juli 2014 vergeben wurden. Für nach dem 31.07.2014 vergebene Kredite gelten die Zinssätze von 3,10%. Die zum 01.08.2018 gewährten Darlehen sind unverzinslich. Nachdem die Angaben in einfachem SIP ausgefüllt wurden, muss der Ausbildungsbeitragantrag unterzeichnet und in schriftlicher Form mindestens am letzen Tag des auf den regulären Bildungsbeginn oder das entsprechende Ausbildungsjahr folgenden Monates gestellt werden (Beispiel: Zu Bildungsbeginn am 13.08.2018 muss der Auftrag längstens bis zum 30.09.2018 gestellt sein).

Die Entgegennahme des Antrages auf Trainingsbeiträge wird per E-Mail bestaetigt. Der Antragsteller muss der Abteilung Stipendien umfassende und wahrheitsgemäße Informationen über seine persönliche, schulische und finanzielle Lage (einschließlich aller Beteiligten, Partner usw.) zur Verfügung stellen und die erforderlichen Nachweise vorlegen. Er ist auch dazu angehalten, die Beendigung oder Unterbrechung der Schulung unverlangt und sofort anzuzeigen.

Eine Abschrift des Abschlusszeugnisses ist innerhalb von vier Kalenderwochen nach Beendigung der Schulung vorzulegen.

Die AG gewährt dem Gesellschafter ein Darlehen - Steueraufwand

Die AG hat auf der Asset-Seite ein Fahrzeug. Wir nutzen diesen Wagen auch im Privatbereich, dies wird durch einen Lohnausgleich am Ende des Jahres (AHV-pflichtig) kompensiert und wollen die AG zum Ende des Jahres schließen (nicht auflösen). ¿Wie können wir das mit dem PKW nachholen? Dürfen wir dafür ein Darlehen von der AG in Anspruch nehmen?

Wird der auf das Konto der Bank gezahlte Betrag des Darlehens an die Gesellschafter ausgezahlt, wenn wir das Darlehen nach Jahren zurückzahlen können und die AG auflöst? Sind 1% Zinsen auf das Darlehen zu haben? Wir empfehlen, das Fahrzeug zum Marktwert (Euro-Steuersatz) bei der Firma zu kaufen.

Übt das Unternehmen keine Tätigkeiten mehr aus, verlangen die Steuerbehörden, dass der private Teil weiter abgerechnet wird. Die Ausleihungen an die Gesellschafter sind verzinslich. Die derzeitige Verzinsung für Anzahlungen an Teilnehmer oder nahestehende Personen und Unternehmen liegt bei 1/4 Prozent, wenn das Darlehen aus dem Eigenkapitel gedeckt ist und keine Zinsen auf Darlehen zu zahlen sind.

In den übrigen Fällen wird das Darlehen zu Anschaffungskosten zuzüglich 1/2 vH ("bis zu 10 Mio.") oder zuzüglich 1/4 vH ("über 10 Mio.") verzinst. Im Falle der Auflösung der Gesellschaft ist der Teil der einkommensteuerpflichtigen Gewinnausschüttung derjenige Teil der Gewinnausschüttung, der das Stammkapital/Aktienkapital übersteigt. Habe ich als Gesellschafter 100'000. bei der Stiftung und bei der Auflösung noch ein Konto von 4000. bei der Auflösung werden diese 4000. an mich ausgezahlt, aber meine Privateinkommenssteuer ist nicht betroffen, da sie weniger als 100'000 beträgt.

Irgendwas über 100.000. Muss ich private Einkommenssteuer zahlen? Haben Sie 100.000 Stammkapital eingezahlt, können Sie bei der Abwicklung auch bis zu 100.000 einkommensteuerfrei einlösen. Wären die Schäden in den vergangenen sieben Jahren eingetreten, würde Ihnen dieser Überschuss keine Steuer in Rechnung stellen (weder für die Firma noch für den Aktionär).

Bei bereits verjährten Verlusten (7-Jahres-Verrechnung) würden der Firma Ertragssteuern entstehen, die Sie aber steuerfrei verteilen können.